Aktuelles

AKTUELLES

Das super Vorzugsstimmenergebnis von Katharina Trettler im Piestingtal wurde noch am Sonntagabend im Gasthaus Moser-Stockreiter in Wopfing gefeiert. Die GemeinderatskollegInnen gratulieren recht herzlich und sind stolz auf dieses Ergebnis.


Bild vlnr.: Bgm. Michael Zehetner, GfGR Manuela Stundner, GR Mag. Eva Fischer, GfGR Michael Zehetner sen., GR Katharina Trettler, Vzbgm. Ing. Peter Zens, GR Christine Peel, GR Bernhard Amcha und Brigitte Amcha


Eröffnung 38. Waldegger Kulturtage


Am Samstag, dem 7.10., starteten die 38. Waldegger Kulturtage mit dem Salzburger Kulturkabarett "Echte Helden wie wir". Bürgermeister Michael Zehetner konnte in Vertretung unserer Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leithner Nationalrat Bgm. Johann Rädler, Ehrenbürger Pfarrer gR Gerhard Hackl, Ehrenringträger Bgm. aD. Walter Eder, MR Dr. Moez Medani, Vzbgm. aD. Friedrich Mikusch,  EOBI Johann Stix, RH-Präsident aD. Franz Fiedler und zahlreiche Ehrengäste begrüßen.


Nach der Festansprache konnte Bürgermeister Michael Zehetner und GR Katharina Trettler Andreas Krenn (landwirtschaftliche Fachschule), Anna Swoboda (Matura Bundesrealgymnasium), Michael Tröstl (Matura HTL Maschinenbau), Florian Welte (Matura Bundesrealgymnasium) und Sascha Wöhrer (Lehrabschlussprüfung Elektrotechnik) zu ihren ausgezeichneten Erfolgen bei den Abschlussprüfungen gratulieren.

NR Johann Rädler überbrachte die Grußworte unserer Landeshauptfrau und wünschte viel Erfolg und gute Unterhaltung bei den Waldegger Kulturtagen.

Das Programm "Echte Helden wie wir" war ein echter Renner und fand großen Zuspruch beim Publikum. Die Kabarettisten Messner-Baumann-Blaikner brachten einen Lacher nach dem anderen und  strabazierten die Lachmuskeln.


Dürnbachbrücke in der Marktgemeinde Waldegg

Der Landesrat Ludwig Schleritzko nahm am 13. September in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Beisein von Straßenbaudirektor DI Josef Decker und Bürgermeister Michael Zehetner die offizielle Fertigstellung für den Brückenneubau in Dürnbach vor.


Die Waldegger Gemeindevertretung nützte die Gelegenheit um mit Landesrat Ludwig Schleritzko die Probleme beim Straßenausbau der LB21  in der „Roten Schale“ du der Werkszufahrt in Oed zu besprechen.



Foto: Christian Brandstätter (Brückenmeisterei Neunkirchen), Manfred Fritz (Leiter der Brückenmeisterei Neunkirchen), Christoph Schuecker (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), LR Ludwig Schleritzko, Michael Zehetner (Bgm. von Waldegg), Katharina Trettler (GR von Waldegg), LAbg. Franz Rennhofer, DI Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Ing. Peter Zens (Vizebgm. von Waldegg)

50 Jahre Tankstelle Hütterer


Am Samstag, 7.10. feierte die Tankstelle Hütterer in Oed ihr 50jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums konnten die Gäste gratis die modernste Autowaschanlage Österreichs testen und wurden kulinarisch von der Familie Hütterer verwöhnt.


Katharina und Bgm. Michael Zehetner gratulierten zum Jubiläum.



Dirndlgwandsonntag und Festakt „10 Jahre Schneebergland"

Am 10. September war  es soweit:  Die Region Schneebergland lud zum Dirndlgwandsonntag nach Maiersdorf ein. Nach der heiligen Messen wurde bei  einem  großer Festakt "10 Jahre Schneebergland" gefeiert. Schneebergland-Obmann und Bürgermeister Josef Laferl durfte viele Bürgermeisterkollegen begrüßen. Die Marktgemeinde Waldegg wurde von Katharina vertreten.

In Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hielt Bundesrat Martin Preineder die Festrede. Danach wurde ein ganztägiges Rahmenprogramm geboten: Dirndlpräsentation, Rahmenprogramm mit Musik, Schuhplattlern und gemütliches Beisammensein.


Rotes Kreuz Fest in Pernitz am 9. und 10. September

Vom 9. bis 10.9. veranstaltete die Rot Kreuz Dienststelle Pernitz ein Fest. Bezirksstellenleiter LRR Josef Leitner freute sich über die vielen Gäste und die hervorragende Stimmung. In Vertretung der Gemeinden besuchten Bgm. Hubert Postiasi und GR Katharina Trettler das Fest des Roten Kreuz Pernitz.


SPÖ Waldegg Heurigennachmittag

Am Samstag, dem 9. September, besuchte Katharina den Heurigennachmittag der SPÖ Waldegg in Ober-Piesting. In der Marktgemeinde Waldegg wird über Parteigrenzen hinweg zusammen gearbeitet und gefeiert.








Foto: Klaus Stockinger, GR Thomas Futterknecht, GfGR Sabine Hirschegger, NR Dr. Peter Wittmann, Obmann GR Andreas Stampf, GR Katharina Trettler und Bgm. Michael Zehetner

Pressekonferenz im Gasthaus Wöhrer

Am 30. August lud Katharina Trettler die Bürgermeister und Parteiobleute des Piestingtales zu einer Pressekonferenz ins Gasthaus Wöhrer nach Oed ein. Sie erläuterte ihre Beweggründe zur Kandidatur und präsentierte ihre Themen fürs Piestingtal. Im Anschluss fand im geselligen Rahmen ein reger Meinungsaustausch statt.

  • Hochwasserschutz für das gesamte Piestingtal von Gutenstein bis Sollenau

Der Wasserverband obere Piesting plant Rückhaltebecken im gesamten Piestingtal um unsere Bauplätze, Gewerbe- und Industriebetriebe, Wohngebiete und landwirtschaftliche Liegenschaften vor Hochwässer zu schützen.

Eine sehr wichtige Maßnahme gegen Abwanderung und für den Erhalt unserer Gewerbe- und Industriebetriebe und damit verbunden den Erhalt wichtiger Arbeitsplätze im Piestingtal.

  • Ausbau LB21 in Pernitz Quarb

Das Nadelöhr auf der LB21 in Pernitz „Quarb“ muss endlich ausgebaut und auf einen zukunftstauglichen Standard gebracht werden. Bei jedem Hochwasser muss dieser Straßenteil gesperrt werden und durch die engen Kurvenradien ist die Quarb ein Unfallhotspot.

Eine zeitgemäße Verkehrsanbindung ist auch für unsere Gewerbe- und Industriebetriebe eine entscheidende Standortfrage.

  • Masterplan ländlicher Raum

Das Piestingtal bietet genügend hochqualitativen Raum um Bundes- oder Landesstellen in das Tal zu bringen und somit wieder hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen.

Die Versorgung unserer Bevölkerung mit Breitbandinternet ist eine Notwendigkeit, die besser gestern als heute umgesetzt werden muss.

Der drohenden medizinischen Unterversorgung im Tal muss entgegengewirkt werden.

  • Öffentlicher Verkehr

Um die gesamte Region an den öffentlichen Verkehr anschließen zu können braucht es ein dementsprechendes Konzept. Der Erhalt und die Modernisierung der Gutensteinbahn sind hier von zentraler Bedeutung.


All diese Punkte sind für die Zukunft des Tales von höchster Bedeutung und Wichtigkeit. Es braucht einen Vertreter unseres Piestingtals im Parlament um bei der Entscheidungsfindung direkt dabei zu sein und diese mitbestimmen zu können.


Foto:. Ing. Gustav Glöckler, GPO GfGR Roland Marsch, GfGR Monika Bauer, GPO Vzbgm. Andreas Arnold, Katharina Trettler, TB Obfrau GfGR Elisabeth Hollinger, Bgm. Hubert Postiasi, GPO GR Katalin Maderner, GPO GfGR Robert Grabenweger, IG-Obmann Bgm. Roland Braimeier, GPO GfGR Anton Weißenberger, Bgm. Michael Zehetner, Bgm. Christian Wagner und Vzbgm. Ing.

Peter Zens


Kirtag in Waidmannsfeld

Am Sonntag, dem 27. August, fand in Waidmannsfeld der Kirtag statt. Katharina besuchte das Fest mit ihren Eltern und nutzte die Gelegenheit ihre Kandidatur zu bewerben.

Foto oben: Katharina mit dem Bürgermeister von Waidmannsfeld-Neusiedl Mag. Andreas Knabel


Foto links: Bgm. Wolfgang Stückler, Bgm. Mag. Andreas Knabel, Katharina, Bgm. Hubert Postiasi und GfGR Robert BIrmann

Katharina beim Frühschoppen im Gasthaus Wöhrer


Das Gasthaus Wöhrer veranstaltete am Sonntag, dem 13. August, einen Frühschoppen. Es wurden ausgezeichnete Speisen und wunderbare Mehlspeisen serviert. "Max und Franz" sorgten für gute Unterhaltung. GfGR Michael Zehetner sen. nützte die Gelegenheit der Oeder Bevölkerung unsere Kandidatin GR Katharina Trettler vorzustellen.

Grillfeier im Gasthaus Wöhrer mit Katharina Trettler

Bund beschließt €4,6Mio. für Hochwasserschutz Waldegg

Bei der Kommissionssitzung Wasserwirtschaft am Montag, 26.6.2017 wurden insgesamt 504 Projekte für die kommunale Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung mit einem Förderwert von rund 26,6 Millionen Euro genehmigt. Im Bereich Hochwasserschutz konnten 84 Projekte mit einer Bundesförderung von gut 19 Millionen Euro verabschiedet werden. „Siedlungswasserwirtschaft und Hochwasserschutz sind ein zentraler Bereich der Daseinsvorsorge. Die 46 Millionen Euro an Bundesförderungen lösen ein Investitionsvolumen von rund 200 Millionen Euro aus. Das bedeutet, dass fast 600 nachhaltige Wasserprojekte umgesetzt werden können“, erklärt Bundesminister Andrä Rupprechter.

Im Bereich der Schutzwasserwirtschaft wurden durch die Sitzung mehrere wichtige Projekte sichergestellt, wie zum Beispiel 10,7 Millionen Euro für die Errichtung von Hochwasserschutzanlagen an der Piesting in Waldegg/Niederösterreich. Rund 43 Prozent dieser Kosten trägt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW). Diese Investition ermöglicht es, 67 Häuser sowie den Bahnhof Waldegg besser vor Hochwasser zu schützen.



Ein nächster wichtiger Schritt für die dringende Umsetzung unseres Hochwasserschutzes in Waldegg und Peisching. Bürgermeister Michael Zehetner und Katharina Trettler bedankten sich am 28. Juni persönlich bei Bundesminister Andrä Rupprechter für die große Unterstützung.

Arbeitsgespräch im Parlament


NR Johann Rädler, Bgm. Michael Zehetner und GR Katharina Trettler trafen sich am Mittwoch, dem 28. Juni, zu einem Arbeitsgespräch im Parlament.


Folgende wichtige Themen für das Piestingtal wurden besprochen:

  • Hochwasserschutz - Errichtung von Rückhaltebecken im gesamten Bereich des Wasserverbandes obere Piesting von Gutenstein bis Sollenau
  • Hochwasserschutz Waldegg und Peisching
  • Errichtung Werkszufahrt ASTA in Oed - Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Erhalt und Weiterführung unserer Sonderschule Waldegg
  • Dringend notwendiger Ausbau der LB21 im Bereich Neusiedl/Pernitz Quarb


Ein sehr konstruktives Gespräch bei dem NR Johann Rädler seine volle Unterstützung zugesagt hat.

NR Johann Rädler, Katharina und Bgm. Michael Zehetner

 

Überreicht wurde dieser Preis von Bundesministerin Sophie Karmasin und Bundesminister Andrä Rupprechter am Donnerstag, dem 23.6.2017, im Museumsquartier in Wien.



Foto: BM Andrä Rupprechter, BM Sophie Karmasin,

Ing. Gerhard Nestler, GR Benedikt Pössl, Architekt DI Wolfgang Weidinger, GR Peter Hirnthaler, GfGR Michael Zehetner sen., GfGR Manuela Stundner, Bgm. Michael Zehetner und

GR Katharina Trettler

Auszeichnung für die Marktgemeinde Waldegg


Im Rahmen des österreichweiten Wettbewerbs "kinderfreundliche Verkehrsplanung" konnte die Marktgemeinde Waldegg mit dem Projekt Begegnungszone Waldegg den 2. Platz erreichen. Dieser Wettbewerb wurde vom Lebensministerium und Familienministerium ausgeschrieben und es konnten alle familienfreundlichen Gemeinden daran teilnehmen.

Dieser 2. Platz ist mit einem Preisgeld von €2000,- dotiert.



Sonnwendfeier 2017 in Waldegg


Die Volkspartei Waldegg lud am Samstag, dem 24. Juni, zur traditionellen Sonnwendfeier nach Peisching ein. Die angebotenen Hubschrauberflüge wurden von vielen Gästen genutzt. Um 20:00 Uhr wurde der "Hahn" gezündet und bis in die Nacht hinein bei Speis und Trank gefeiert. Musikalisch wurde der Abend von den "Gauermänner" begleitet. Für Sicherheit rund um das Abbrennen des "Hahns" sorgte die FF Wopfing. Thema des Abends war natürlich auch Katharinas Kandidatur.

Bgm. Michael Zehetner, Katharina, Vzbgm. Ing. Peter Zens und GfGR Michael Zehetner sen. mit der Waldegger Jugend

Katharina mit der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Am 19. Juni traf Katharina unsere Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner beim Bürgermeister- bzw. Spitzenfunktionärs-Stammtisch in Krumbach.


Angesprochen wurden die Hochwasserschutzprojekte des Piestingtales sowie der weitere Ausbau der B21.

Maibaumumschnitt in Scheuchenstein


Am 4. Juni veranstaltete die Miesenbacher Jugend in Scheuchenstein den Maibaumumschnitt. Katharina durfte wie schon in den vergangenen Jahren bei der Versteigerung des Baumes mitwirken.

BGM. Wolfgang Stückler und Katharina

Ein grandioses Volksfest

Altbürgermeister Mathias Scheibenreif und Katharina

Versteigerung des Baumes

Eröffnungsfeier der „Waldegger Kuchl“


In Peisching 33 wurde am 3. Juni das Gasthaus "Waldegger Kuchl zum Kaiser" eröffnet.


Die Gemeindevertretung von Waldegg gratulierte Anita und Werner Gruber und wünschte viel Erfolg.


Foto: Werner Gruber, GR Peter Hirnthaler, Anita Gruber, GfGR Manuela Stundner, Vizebgm. Ing. Peter Zens, GR Katharina Trettler und GR Richard Langhansl

KONTAKT DETAILS


2754 Waldegg,                    Wopfing 403/7


k.trettler@gmx.net


Tel: (+43) 0664 - 171 22 77

ÜBER MICH


Ich engagiere mich gerne in der Gesellschaft, sei es im Gemeinderat meiner Wohngemeinde oder in der Pfarre. Die Arbeit mit Menschen, die etwas bewegen wollen, macht mir Spaß. Ich glaube daran, dass das Wirken des einzelne auch im Großen zu Veränderungen führt.

Copyright @ All Rights Reserved